Hauswirtschaftliche Einsatzleitung

 

Neue Herausforderungen tun sich auf.


Wir suchen Sie zur Unterstützung

 

Viele unserer Klienten nehmen sehr gerne unser Angebot der hauswirtschaftlichen Leistungen in Anspruch. Seit der Pflegereform stehen den Kunden einige finanzielle Leistungen für die Erbringung von Hauswirtschaft, Betreuung, Alltagsbegleitung von der Pflegekasse zur Verfügung. 

                                        

Stellenbezeichnung Hauswirtschafterin                               

 

Grundbotschaft:

Der Freiburger Pflegeservice sieht die Hauswirtschaft als wertvolle Ergänzung der Pflege im Haushalt des bedürftigen Klienten. Neben der fachlichen Krankenpflege ist oft auch eine Unterstützung im Haushalt eine grundlegende Voraussetzung für das eigenständige Leben und Wohlfühlen im eigenen Zuhause.

Die Aufgaben der Hauswirtschaft sind so individuell, wie die Menschen sind. Es kann sich von Klient zu Klient wesentlich unterscheiden, was an Unterstützung angeboten werden kann.

 

  • Unterstützung im Haushalt (z. B. Einkaufen, Wäschepflege, Wohnungsreinigung etc.)
    • Hilfestellungen im sozialen Bereich (z. B. Besorgungen, Unterstützung bei Behördengängen, Begleitung  zum Arzt u. ä.)   
  • Hilfestellung bei einfachen Pflegearbeiten (nach Einweisung)
  • Hauswirtschaftliche Versorgung im Rahmen der Pflegeversicherung

 

 

Ziele:

  • für eine gute Lebensqualität der Klienten sorgen durch eine angemessene Versorgung und Verpflegung
  • durch gezielte Maßnahmen bei der Speisenversorgung den Klienten zur möglichst selbständigen Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme bewegen
  • Sicherstellung der Qualität und Quantität des gesamten Leistungsangebotes
  • Arbeiten nach den Hygienevorschriften

 

fachliche Qualifikation:

  • abgeschlossene dreijährige Ausbildung zum Hauswirtschafterin oder
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Hauswirtschaft

 

persönliche Grundfähigkeiten:

  • körperliche und seelische Stabilität
  • Ausgeglichenheit und Geduld
  • positive Einstellung zur Arbeit mit pflegebedürftigen alten Menschen
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu Kommunikation und Kooperation mit Klienten, deren Angehörigen, Mitarbeitern und Vorgesetzten
  • Fähigkeit Verantwortung wahrzunehmen
  • Initiative und Einsatzbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur ständigen und umfassenden eigenen Fortbildung
  • sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit
  • Verschwiegenheit und Vertrauenswürdigkeit

 

 

 

direkte weisungsbefugte Vorgesetzte:

  • Geschäftsleitung
  • Pflegefachkräfte
  • Die Auftraggeber (eingesetzter Arbeitsort)

 

 

 

 

Aufgaben und Kompetenzen

 

 

Klientenbezogene Aufgaben:

  • im Bereich der Speisenversorgung Herstellung der Speisen nach dem Stand der aktuellen ernährungsphysiologischen Erkenntnisse und den Bedürfnissen des Klienten.
  • ständigen Kontakt halten zum Klienten und den Mitarbeitern. Auf diese Weise Wünsche und Beschwerden entgegennehmen und ggf. die entsprechenden Maßnahmen veranlassen.

 

Einkaufsplanung und Disposition:

  • Kalkulation des täglichen / wöchentlichen Bedarfes an Lebensmitteln, Frischwaren und anderen Verbrauchsgütern
  • Planung und Festlegung der Verpflegung für besondere Anlässe und Feste
  • Mithilfe bei der Aufstellung des nächsten Einkaufes.
  • Bei Notwendigkeit Leergut / Pfandflaschen mitnehmen.

 

Speisenproduktion:

  • bei der Speisenproduktion Beachtung der Qualität, Quantität, Aussehen sowie Zeitpunkt der Fertigstellung des Essens
  • Sicherstellung des wirtschaftlichen Einsatzes aller Geräte und Hilfsmittel sowie ihrer ordnungsgemäßen Behandlung.

 

 

Reinigung, Entsorgung, Unterhalt:

  • Verantwortung und Durchführung der Reinigung der gesamten Räumlichkeiten sowie Hilfs- und Betriebsmittel.
  • Im einzelnen aufgeführte Inhalte der Reinigung: Abstauben, Bad/Toilette/ Küche reinigen, Fußböden saugen und naß wischen, Mülleimer in Küche/Bad wöchentlich leeren, Gelber Sack/Altpapier/Altglas entsorgen, nach Bedarf; jedoch mindestens zweimal jährlich Fenster putzen und Gardinen waschen ,etc.
  • Durchführung des turnusmäßigen Wechsels der Küchentextilien.
  • Wäsche bei Bedarf Waschen/Aufhängen/Abhängen/ggf. Bügeln/Verräumen.
  • Durchführung der Pflege und Wartung von Maschinen und Geräten im Bereich Speisenversorgung. (Entkalken der Kaffeemaschine und/oder des Wasserkochers, Reinigung des Kühlschrankes 1x/monatlich)

 

 

 

Hygieneüberwachung:

  • Überwachung und Umsetzung der Hygienevorschriften sowohl bei der Speisenzubereitung als auch bei der Reinigung aller Geräte und Räumlichkeiten

 

 

 

 

Kommunikations- und Kooperationsbeziehungen:

Die Hauswirtschafterin soll zu folgenden Personen eine Kommunikations- und Kooperationsbeziehung aufrechterhalten:

 

  • Zur Geschäftsführung
  • zu der Pflegedienstleitung
  • zu den Pflegekräften
  • zu den Angehörigen und nahe stehenden Personen

 

 

 

Klausel:

Im Bedarfsfall sind nach Anordnung von vorgesetzter Stelle zusätzliche Aufgaben und Einzelaufträge zu übernehmen. Die in der Anlage zur Stellenbeschreibungen aufgeführten Aufgabenbereiche, die sich im Qualitätsmanagementhandbuch z.B. aus dem Leitbild und Konzept ableiten, können durch den Arbeitgeber ergänzt, verändert und präzisiert werden, soweit dies zur Zielerfüllung der Tätigkeit wesentlich beitragen kann. Dies betrifft auch die laufenden Aktualisierungen und Veränderungen des Qualitätsmanagementhandbuches.


Schreiben Sie uns eine E-Mail unter info@freiburger-pflegeservice.de
oder - noch viel besser - rufen Sie uns an unter 0761/4799633

Gerne lernen wir Sie kennen.

Wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit mit Ihnen